Die BAUTECHNIK Pro 2020
als Download!

Bautechnik 2020

3 gute Gründe warum
wir mehr erreichen!

Gute Gründe

FFG - Sulfatbeständiger Beton

Beschreibung:

TECHNISCHES ZIEL:

Die Mechanismen des Angriffs von Sulfat auf Beton können je nach Bedingungen unterschiedlich sein (Ettringit- bzw. Thaumasitbildung). Weiter fehlt ein Grenzwert des Sulfatgehaltes von Beton, ab dem Schutzmaßnahmen nötig sind. Als Praxisbezug sollen die Abwasserkanäle der Stadt Linz einbezogen werden, deren Abwässer gegenüber dem Kanalbeton abschnittsweise aggressiv sind. Darin sollen an verschiedenen Stellen neu hergestellte Prüfkörper ausgelagert werden. Weiter sollen neu hergestellte Proben mit karbonatischen Zuschlägen in dem in Bau befindlichen Koralmtunnel (ÖBB) ausgelagert werden, wo niedrige Temperaturen herrschen und der Thaumasitangriff studiert werden. Zudem sollen neue Proben im Labor bei a) konstanten und b) wechselnden Sulfat-Konzentrationen ausgelagert und die Schadensbildung untersucht werden. So soll erfasst werden, welchen Einfluss schwankende Sulfatkonzentrationen auf die Geschwindigkeit der Sulfataufnahme von Beton haben und ab welchem Sulfatgehalt Schadensbildung eintritt.

WIRTSCHAFTLICHES ZIEL:

Im Bereich kommunaler Infrastruktur entstehen aufwendige Maßnahmen zur Sicherung der Dauerhaftigkeit bzw. der Sanierung von Betonbauwerken, die nicht immer in diesem Umfang notwendig wären. Aus den Projektergebnissen soll abgeleitet werden, welche Schutzmaßnahmen bei Neubau oder Sanierung notwendig sind, um eine den Regeln der Technik entsprechende Dauerhaftigkeit zu gewährleisten. Das wirtschaftliche Verwertungspotential ist mit dem vorliegenden Projekt möglicherweise noch nicht voll realisierbar (Aufzeigen der Grundlagen), liegt aber in der Folge darin, dass durch ein Sanierungskonzept die für den Beton erforderlichen Schutzmaßnahmen geplant werden können. In weiterer Folge könnten dann die Erkenntnisse auch in das technische Regelwerk (Richtlinien, ÖNORMen) Eingang finden.

Berichte:



Zurück