Die BAUTECHNIK 2019
als Download!

Bautechnik 2019

3 gute Gründe warum
wir mehr erreichen!

Gute Gründe

Richtlinie "Risse in Betonbauteilen - Vermeiden, Erkennen und Bewerten"

Die öbv-Richtlinie „Risse in Betonbauteilen - Vermeiden, Erkennen und Bewerten“ soll den Verantwortlichen bei der Bauausführung beim Auftreten von Rissen eine wirksame Hilfe bei der Ursachenforschung, Bewertung und Vermeidung weiterer Risse bieten.
Dazu werden in der Richtlinie vorerst in einer Übersicht die verschiedenen Rissarten mit Ort und Zeitpunkt des Auftretens und der möglichen Ursachen erläutert.
Festzuhalten ist, dass es „geplante“ und „ungeplante“ Risse gibt. Oft wird auf der Baustelle übersehen, dass bei Stahlbeton für die Aufnahme von auftretenden Zugkräften Risse zur Aktivierung der Stahlbewehrung notwendig sind („geplante Risse“). Diese Risse beeinträchtigen die Dauerhaftigkeit, in der Regel auch die Gebrauchstauglichkeit und das Erscheinungsbild nicht, solange die in der Norm festgelegten Rissbreiten durch Anordnung einer rissebeschränkenden Bewehrung nicht überschritten werden. Trennrisse infolge hoher Zwangsspannungen (z.B. infolge abfließender Hydratationswärme des Betons) können auch bei einer rissebeschränkenden Bewehrung zu einer Einschränkung der Gebrauchstauglichkeit führen.

Zurück zur Übersicht

Publikation suchen