Die BAUTECHNIK PRO
als Download!

Bautechnik Pro 2017

3 gute Gründe warum
wir mehr erreichen!

Gute Gründe

Diskussionsrunde - Building Information Modeling in Hochbau und Haustechnik - Vortragsprogramm in Detail

Die Digitalisierung in der Baubranche erfordert ein hohes Maß an Umstrukturierung und Neugestaltung fast aller betroffenen Prozesse im Lebenszyklus eines Projektes. Building Information Modeling (BIM) als Methode in der Projektabwicklung wird schon bald ein fester Bestandteil zukünftiger Bauvorhaben sein. Weit über die Grenzen des D/A/CH Raumes hinaus ist Building Information Modeling mittlerweile bei Großprojekten als Standard gefordert. Um diesen Anforderungen auch in Österreich gerecht zu werden, müssen Grundlagen geschaffen, Verantwortlichkeiten festgelegt und allgemein gültige Regeln erarbeitet werden, um durch die Einführung dieser neuen digitalen Methoden echten Mehrwert generieren zu können.

Seien Sie dabei, wenn im Rahmen der Vorstellung der von der öbv und der Plattform 4.0 herausgegebenen Schrift "BIM in Hochbau und Haustechnik" die führenden österreichischen
BIM-Experten den aktuellen Stand der Technik darlegen und diskutieren, welche Elemente eine künftige öbv-Richtlinie mit dem Titel "BIM in der Praxis" enthalten sollte.


Was erwartet Sie?
Diese und viele weitere Fragen werden am 23. Jänner in den Räumlichkeiten der Österreichischen Bautechnik Vereinigung (öbv) von einem hochkarätigen Panel aller am Bau Beteiligten diskutiert.
• Was sind die Grundlagen von und für BIM?
• Welche maßgeblichen Technologien und Datenstrukturen gibt es?
• Wie werden die Technologien Rollen- und Leistungsbilder der am BIM-Prozess Beteiligten aussehen?
• Wie könnten Projektabwicklungspläne und Prozesslandkarten strukturiert sein?
• Welche Maßnahmen müssen für die Qualitätssicherung getroffen werden?

15:00 Begrüßung: DI Michael Pauser, Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv)
15:05 Einführung und Diskussionsleitung: DI Mario Rabitsch (STRABAG AG)
15:15 Diskussionsbeitrag Bauherren: Mag. Claudius Weingrill (BIG - Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.) & DI Thomas Pipp (ÖBB Immobilienmanagement GmbH)
15:35 Diskussionsbeitrag Facility Management: Ing. Peter Kovacs (MA 34 Bau- und Gebäudemanagement)
15:50 Diskussionsbeitrag Planung: Ing. Rene Holzer (FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH)
16:05 Kaffeepause
16:20 Diskussionsbeitrag Haustechnik: Susanne Schindler, MBA (ALLPLAN GmbH)
16:35 Diskussionsbeitrag Ausführung: Bmstr. DI Gernot Wagner (PORR BauGmbH) & Bmstr. Ing. Hanspeter Schachinger (SWIETELSKY Bauges.m.b.H.)
16:50 Diskussion mit Diskussionsleiter DI Mario Rabitsch (STRABAG AG)
18:00 Ausblick: DI Dr. Wilhelm Reismann (iC-consulenten Ziviltechniker GesmbH) Anschließend Erfahrungsaustausch und Get-togehter bei Getränken und Brötchen

Es können maximal 100 Teilnehmer aus allen Bereichen des Bauwesens teilnehmen. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz und nutzen Sie die Chance, eines der wichtigsten Zukunftsthemen im Bereich Bauen und Bautechnik mit Repräsentanten von Bauherren, Ausführenden, Planern, Universitäten und der Baustoffindustrie zu diskutieren!

Die Eckdaten:
Datum:
23. Jänner 2018, Zeit: 15:00 -18:00 Uhr
Ort:
Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv) Karlsgasse 5; 1. Stock, 1040 Wien
Teilnahmegebühr:
90 Euro (75 Euro + USt) für öbv-Mitglieder;
180 Euro (150 Euro + USt) für Nicht-Mitglieder.

Zur Anmeldung

Zurück zur Übersicht

Publikation suchen